Der Blog des weissen Kenianers

Woche 9: Noch ein langer Weg bis Düsseldorf

Der weiße Kenianer schließt eine sehr emotionale Trainingswoche mit 42,3 Kilometern ab. Ein stockendes Bauprojekt, die Integration eines Pyramidentrainings und ein gelungenes Comeback am Lieblingssee waren die Highlights der 9. Vorbereitungswoche auf den METRO-Marathon am 30. April in Düsseldorf.

Mein Marathon-Trainingsplan Teil 2

Geschafft. Die ersten 8 Wochen der Vorbereitung konnte der weiße Kenianer erfolgreich absolvieren.Ob es nach 10 Jahren Abstinenz aber wieder für einen Wettkampf über die 42,195 Kilometer reichen wird? Hier nun der Marathon-Trainingsplan Teil 2 für den Düsseldorfer METRO-Marathon am...

Woche 8: Top oder Flop. Das Halbzeitfazit

Trainingswoche 8 ist vorüber. Der weiße Kenianer hat somit die Hälfte der Marathonvorbereitung absolviert. Wer den ehrgeizigen Hobbyläufer kennt, weiß das das Halbzeitfazit nicht nur positiv ausfallen wird. Nachdem erstmalig die 40 Wochenkilometer erreicht wurden, hier nun die emotionale Kabinenpredigt...

Woche 6: Bergauf mit dem VDOT

6. Trainingswoche für den weißen Kenianer zur Vorbereitung auf den METRO-Marathon in Düsseldorf am 30. April 2017. Ein schneller Blick auf die Statistik lässt vermuten, dass alles wie gewohnt lief.  Jack Daniels würde Euch aber was ganz anderes erzählen

Mein Marathon-Trainingsplan Teil 1

Was tun wenn man keinen geeigneten Marathon-Trainingsplan findet? Ganz einfach, dachte sich der weiße Kenianer und entwickelte seinen individuellen Plan. Hier nun sein selbst erstellter Trainingsplan für den geplanten Start beim METRO Marathon am 30. April 2017 in Düsseldorf.

Server-Crash. Kenianer verliert Bloginhalte

Freunde des gepflegten Ausdauersports, seit vielen Jahren philosophiere ich unter anderem über die Sicherheit (Schwerpunkt SAP Technologie) von Serversystemen. Heute nun hat Murphys Gesetz bei mir zugeschlagen. Ich muss nach einem Server-Crash über den tragischen Verlust von Blogdaten schreiben.

Post aus Kenia (Abrechnung Juli 2016)

Portugal wird im Juli überraschenderweise zum ersten Mal Fußball-Europameister. Beim weißen Kenianer dagegen läuft (fast) alles nach Plan. Obwohl es weniger Laufkilometer als im Vormonat waren, zieht der ehrgeizige Hobbysportler eine durchweg positive Monatsbilanz.

Kenianer überzeugt beim Schwebebahnlauf in Wuppertal

Zwischen italienischer Pizza und französischem Baguette: Der Schwebebahnlauf in Wuppertal Sonntagmorgen, Uhrzeit unbekannt:  Der weiße Kenianer öffnet vorsichtig seine Augen. Nach ein paar Sekunden wird ihm aber schnell klar. Es muss ein kräfteraubender Vorabend gewesen sein…

Post aus Kenia (Abrechnung Juni 2016)

Nicht nur die deutschen Fußballer konnten sich bei ihren letzten Auftritten bei der Europameitsterschaft steigern. Auch beim weißen Kenianer sind nun zum ersten Mal seit Trainingsbeginn Fortschritte zu sehen. Leider noch nicht auf der Waage, aber bei der folgenden Trainingsauswertung...